Materialien:

• Kleine Luftballons
• Leim
• Festere Schnur z.B. Paketband
• Acrylfarbe
• Glitzer oder Sterne zum Verzieren

1. Fülle den Leim in ein Schälchen und vermische ihn mit etwas Wasser, so dass eine fast flüssige Mischung entsteht.

2. Bereite etwa zwei Meter Schnur vor und tränke sie mit der Wasser-Leim-Mischung.

3. Blase die Luftballons so weit auf, wie groß die Weihnachtskugeln am Ende sein sollen. Umwickle nun die Ballons kreuz und quer mit der Leimschnur. Lass die umwickelten Ballons für ca. 24 Stunden trocknen.

4. Steche nun die Ballons auf und entferne die Reste. Bemale die getrocknete Schnur mit Farbe. Mit Glitzer, Sternen und anderen weihnachtlichen Bastelelementen kannst die Weihnachtskugeln nach Belieben gestalten.