Zutaten:

  • 3 gehäufte EL geschrotete Leinsamen
  • 700g Süßkartoffeln
  • 5 Datteln
  • 4 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 1 EL Zimt
  • 100g Reismehl
  • 130g geriebene Haselnüsse
  • 6 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g Walnüsse, fein gehackt
  • 2 EL Kakaonibs zum Garnieren

Zubereitung:

  • Leinsamen mit 5-6 EL Wasser verrühren und bis zur Verwendung quellen lassen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Süßkartoffeln schälen, würfeln, rund 10 Minuten in ungesalzenem Wasser weich kochen und abkühlen lassen. Datteln entsteinen.
  • Süßkartoffeln mit Datteln, Ahornsirup, Zimt und Leinsamen im Mixer pürieren.
  • In einer Schüssel das Süßkartoffelpüree mit Reismehl, geriebenen Haselnüssen, Kakaopulver, einer Prise Salz und Walnüssen vermengen.
  • Brownie-Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und verstreichen. Kakaonibs über den Teig streuen, leicht andrücken und Brownie-Teig bei 180 Grad 27-30 Minuten backen.
  • Kuchen aus der Form nehmen und in Rechtecke schneiden.