Am Sonntag ist Muttertag und mit diesem selbst gemachten Muttertagsherz, macht ihr euren Mamis garantiert eine große Freude! Es geht schnell und besteht aus unkomplizierten Materialien, die man zu Hause finden kann!
Diese Bastelidee ist natürlich nicht nur für den Muttertag, sondern kann auch einfach so als schöne Deko benutzt werden.

 

 

Dazu brauchst du:

  • Ein Holzbrett (ca. 40 cm x 30 cm und 1 – 2 cm dick)
  • Wolle
  • Hammer
  • Nägel, die nicht zu lang für das Brett sind

Los geht´s:

  • Zeichne mit Bleistift ein Herz auf dein Holzbrett.
  • Hämmere nun, in gleichmäßigem Abstand, entlang der aufgezeichneten Linie, deine Nägel hinein. Es sollten nicht zu wenig Nägel sein, da sonst später keine richtige Herzform zu sehen ist (ca. jeweils 1-1,5 cm Abstand von Nagel zu Nagel)! Anschließend kannst du die Bleistiftlinie wieder wegraddieren.
  • Jetzt nimmst du die Wolle und knotest sie an einem beliebigen Nagel fest und fängst an sie durcheinander um die anderen Nägel zu wickeln. Hoch, runter, links, rechts, quer durch, sodass es ein bisschen spinnennetzartig aussieht.
  • Damit die Herzform gut zu erkennen ist musst du die Wolle um einen Nagel wickeln und zum Nächsten neben dran gehen und dort wieder herumwickeln, dann weiter zum Nächsten, usw. Am Ende der Runde siehst du dann die schöne Herzform (du kannst auch mehrere Runden machen)!! 
    Wenn du der Meinung bist, du hast genug Wolle verwickelt, dann wickle zum Schluss noch ein paar Mal um einen Nagel herum, mache dann einen Knoten und schneide den Rest ab. Auch die überschüssige Wolle vom Anfangsknoten noch abschneiden.

Viel Spaß dabei!