Zutaten:

  • 2 Limetten
  • 400 g Sahne
  • 500 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 75 g plus 2 EL heller Rohrzucker
  • 2 EL Melisseblättchen
  • 750 g Erdbeeren

Am Vortag: Schälen Sie die Limettenschale ab und bewahren Sie sie in Folie gewickelt auf. Dann pressen Sie den Saft heraus und bewahren 1EL davon erneut auf. Nun schlagen Sie die Sahne steif und unterheben diese dem Joghurt, den Sie vorher mit 2 EL Limettensaft und 75 g Zucker verrührt haben. Jetzt legen Sie ein Sieb mit einem sauberen Küchentuch aus, hängen ihn über eine Schüssel und geben die Joghurtmasse hinein. Anschließend das Küchentuch über die Masse schlagen und alles über Nacht zum Abtropfen in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag: Die bereits vorbereitete Limettenschale mit den Melisseblättchen und 1 EL Zucker fein mixen und beiseite stellen. Nun nehmen Sie eine Handvoll Erdbeeren, halbieren diese und pürieren die übrigen Erdbeeren mit 1 EL Limettensaft vom Vortag und 1 EL Zucker. Jetzt stechen Sie mit einem erwärmten Löffel Nocken aus der Joghurtmasse aus und geben diese auf einen Teller. Zum Schluss richten Sie die fertigen Joghurtnocken mit den halbierten Erdbeeren, der Erdbeersoße und dem Limettenzucker an.